Online Video Konferenz mit Bürgermeister Schützeneder

Bürgermeister Bernd Schützeneder hat sich bereit erklärt mit interessierten Bürgern die Wohnbausituation im Ort zu besprechen. Die Onlinekonferenz fand am Abend des 15.3.2021 statt und dauerte ungefähr 1.5 Stunden. Wir möchten uns dafür ganz herzlich bedanken! Es wurden viele Themen angesprochen. Ungefähr 100 Personen nahmen teil.

Die Präsentation des Bürgermeisters kann hier herunterladen werden!

Unter anderem wurden folgende Punkte angesprochen:

  • Einleitend wurden einige Fakten präsentiert: Die Einwohnerzahl stieg von 5914 (2011) zu 6185 (2021) das ist ein Zuwachs von 4.13% in 10 Jahren. 143 Wohnungen kommen dazu.
  • Herr Bürgermeister möchte die Mitglieder der Bürgerinitiative kennenlernen und diese werden persönlich vorsprechen.
  • Es wurde auch die Möglichkeit eines “Rodelrechtes” besprochen. Die Gemeinde wurde aufgefordert dieses Rodelrecht im Sinne der Bürger durchzusetzen. Es werden diesbezüglich noch weitere Gespräche stattfinden.
  • Weiters hat er sich angeboten mit den gesammelten Unterschriften der Bürgerinitiative beim Liegenschaftsbesitzer vorzusprechen, um eine Lösung zu finden.
  • Es wurde klargemacht, dass es noch keine Entscheidungen/Genehmigungen für den Bau gibt und dass in der Gemeinderatssitzung am 16.3.2021 die Zitat “Spielregeln” für die weitere Vorgehensweise festgelegt wird.
  • Etliche Personen äußerten ihren Unmut über die allgemeine Bausituation im Ort (Verbauungsdichte, etc.) und den Verlust an Lebensqualität in den letzten Jahren.
  • Weiters hat Hr. Bürgermeister vorgeschlagen, die Website der Bürgerinitiative auch als Plattform für Information von der Gemeinde in dieser Angelegenheit zu verwenden. Wir begrüßen das natürlich und wir haben bereits einen eigenen Link (“Gemeindeinformationen”) rechts im Menü eingerichtet.
  • Es wurde die Gemeinde dieser Angelegenheit um mehr Information gebeten. Insbesondere wurde gefragt, warum Schlägerungsarbeiten und Probebohrungen ohne Vorinformation an die Anrainer begonnen haben. Die Gemeinde ist allerdings selber nicht über diese Arbeiten informiert worden.

Wir bitten darum die Unterschriftenaktion weiter tatkräftig zu unterstützen! Bürgermeister Schützeneder ist im Sinne der Bürger um eine Lösung bemüht. Helfen wir ihm, dass er sich in dieser Sache für uns einsetzen kann, indem wir weiter Unterschriften sammeln. Wir wollen nochmals betonen, dass die Bürgerinitiative nicht nur die Causa Rodelberg zum Ziel hat, sondern auch die allgemeine Bausituation und Lebensqualität in der Gemeinde St. Florian als solches. Durch die Unterschriftenaktion fordern wir Bürger eine stärkere Beteiligung in der Ortsentwicklung und Ortsgestaltung ein.

Am Montag, dem 15. März, habe ich zu einem online Bürger-Dialog eingeladen. Das Thema: Der Rodelberg in der…

Gepostet von Bernd Schützeneder, Bürgermeister am Mittwoch, 17. März 2021

One thought on “Online Video Konferenz mit Bürgermeister Schützeneder”

  1. Die vorgestellten Fakten zeigen eindringlich eine dramatische Entwicklung in unserer Gemeinde: die dzt. 143 in Bau befindlichen Wohneinheiten bedeuten, bei angenommener durchschnittlichen Belegung von 2 Personen, einen Zuwachs in den nächsten 1-2 Jahren wie die letzten 10 Jahre zusammen! (auch wenn angeblich viele Wechsel-Florianer dabei sein sollten, deren dzt. Wohnungen werden ja nicht abgerissen sondern werden wohl durch Zuzug neu belegt)
    Diese Entwicklung wäre mit dem geplanten Projekt am Rodelberg mit nochmals 50(!) Einheiten weiter verschärft. Eine Einschränkung auf nunmehr max. 25 ist also dringenst geboten, dafür sollten sich aber hoffentlich auch andere Flächen finden lassen.
    Offen bleibt wie die Gemeinde mittel- und langfristig die dadurch ebenfalls benötigte, vermehrte Infrastruktur (Nahversorgung, öffentlicher Verkehr, ärztl. Versorgung, Kinderbetreuung, Schule, Pflege und Betreuung Älterer usw.) adressiert.
    Da heuer Wahlen auf Gemeindeebene anstehen sehe ich mit Interesse den Konzepten der Wahlwerbenden Parteien entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.